LP Review: Patrick F. Patrick - Deine Augen, meine Tränen (2019)

Patrick F. Patrick melden sich zurück. Auf LP oder MC gibt's sechs neue Tracks von den fünf Menschen aus Gosheim zu hören. Knapp zwanzig Minuten dauert der Spaß, der bei 30 Kilo Fieber Records veröffentlicht wurde.
 

"Deine Augen, meine Tränen" ist eine schöne Paarung aus nachdenklichem und melancholischen Depro-Punk mit melodischem Hardcore mit gehörigen Einflüssen aus Indie Rock, Emo, und vor allem namenlosen ganz eigenen Noten. Diese Einzigartigkeit macht Patrick F. Patrick's Musik aus. Harmonische Melodien treffen auf Dissonanzen, ruhige Themen unterbrechen Hardcore Punk Riffs, Tempi gehen fließend ineinander über, und alles zusammen erschafft die wunderschöne riesige Soundlandschaft, in der Patrick F. Patrick leben.

Die relativ kurze Spielzeit auf "Deine Augen, meine Tränen" geht komplett in der wahnsinnigen Vielschichtigkeit der Musik unter. Patrick F. Patrick packen ein irres Maß an Abwechslung in jeden einzelnen Track. So höre ich auch beim zehnten Durchhören immer noch kleine verspielte Details oder gekonnt dissonante Nuancen, die den unikaten Reiz dieser Platte erklären und ein Grinsen verursachen. Vom Akustik-Parts über Mosh-Einlagen, von melancholisch-nachdenklichen Texten bis zur offenen Kampfansage an die Szene-Polizei, zwischen einfühlsam und brachial: hier passt alles wie Arsch auf Eimer. Und das geilste daran ist, dass jede Facette in der vielfältigen Musik auf "Deine Augen, meine Tränen" absolut credibil ist, und vom groben Schlag bis zum letzten µ nichts aufgesetzt klingt.
"Deine Augen, meine Tränen" von Patrick F. Patrick ist von vorne bis hinten ehrlicher, intelligenter und durchdachter Punk Rock auf deutsch. Abwechslungsreich, reflektiert, und mit viel Liebe zubereitet.

Comments

Popular posts from this blog

Sexismus im Punk: Podiumsveranstaltung

Interview: Mario Schönwälder from Manikin Records (German)

EP Review: After Earth - Before it awakes (2020)